Evangelisches Dekanat Odenwald

Oliver Guthier ist der neue Dekanatsjugendreferent

Mit Erfahrung und Kreativität

Michelstadt. Oliver Guthier kennt sich aus mit und in der Evangelischen Jugend. Der 27-Jährige, der Anfang des Monats die Stelle als Jugendreferent im Dekanat Odenwald angetreten hat, ist zwar im engeren Sinne Berufsanfänger. In seinem Heimatdekanat Bergstraße hat er indes in der dortigen Jugendvertretung und auch auf Landeskirchenebene bereits reichlich Erfahrungen gesammelt.
Guthier, der nun Nachfolger der im Sommer in den Ruhestand verabschiedeten langjährigen Dekanatsjugendreferentin Sabine Jackwert ist, stammt aus Bensheim. Er hat eine Ausbildung zum Grafikdesigner absolviert, bevor er sich - sicher auch wegen seiner Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Arbeit als Jugendlicher in der evangelischen Kirche - zum Studium der Sozialen Arbeit und Gemeindepädagogik entschloss. Ein Praktikum an der Bergstraße bei Dekanatsjugendreferentin Ulrike Schwahn gab dann den Ausschlag, sich auch für dieses konkrete Arbeitsfeld zu bewerben.

Oliver Guthier hat vor kurzem eine Wohnung in Unter-Mossau bezogen, um nun auch in seinem künftigen Wirkungsgebiet - bestehend aus 24 evangelischen Kirchengemeinden zwischen Breuberg und Neckarsteinach - zu leben. Für ihn sind zunächst mal Einarbeiten und Aufräumen dran, schließlich muss er ein umfassendes Archiv sichten und das Büro zu seinem machen. Eine Jugendfreizeit im kommenden Sommer ist in Planung. Gut vorstellen kann er sich außerdem, Umwelt- und Wildnispädagogik anzubieten. Denn hierfür schlägt sein Herz; und zugleich ist der Odenwald dafür natürlich ein wirklich geeigneter Schauplatz.
Eigene Eindrücke gerade auch aus diesem Bereich verarbeitet Oliver Guthier gerne kreativ: Er malt, vorzugsweise Tiere, und seine Bilder bestechen durch geradezu fotografisch präzise und ästhetische Anmutung. Seine Arbeiten zeigte er bereits in zwei Ausstellungen im Haus der Kirche in Heppenheim.

 

Bernhard Bergmann
16.9.2020


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz