Evangelisches Dekanat Odenwald

Kirchenchor Seckmauern

Konzert zum Zehnten

Seckmauern. Mit einem wohlklingenden Festprogramm feierte der evangelische Kirchenchor Seckmauern sein zehnjähriges Bestehen. Dazu eingeladen war auch die befreundete Formation des Popchors "Voicebox" (Klingenberg). Zusammen mit Solisten brachten die Musikerinnen und Musiker das Programm "Bleib bei uns" in der Gustav-Adolf-Kirche in Seckmauern zum Klingen. Wie Moderator Alexander Englert, der selbst Mitglied des Kirchenchors ist, in einer Rückschau erinnerte, hatte es auch in den Jahren bis 2009 immer wieder Kirchenchor-Aktivitäten in dem Lützelbacher Ortsteil gegeben, jedoch mehr auf Projektebene. Eine regelmäßige Chorarbeit begann 2009, als Charlotte Imhäuser als Leiterin den Chor übernahm. Zwei Jahre später übergab sie die Leitung an ihre Mutter Sigrun Imhäuser, um sich selbst dem Studium zu widmen. Da sie dieses inzwischen abgeschlossen hat, hat sie "Voicebox" aus dem benachbarten Klingenberg gegründet. Mutter Sigrun ist nach wie vor in Seckmauern aktiv und hat dort vor sieben Jahren Unterstützung von Uta Gabriele Sperling erhalten, die auch oft auf dem Klavier begleitet, so auch nun beim Konzert zum Zehnjährigen.

Das Programm umfasste klassische und moderne Stücke zur Passionszeit, instrumentale Arrangements und für Chor bearbeitete Stücke aus dem Pop-Bereich sowie eine Auswahl von Filmmusik und Gospel. Als Solisten beeindruckten Charlotte und Leonard Imhäuser, Julia Lange und Julius Imhäuser sowie Hannah Dieckhoff, Thomas Beck und Marie Oxley.

Dankbar äußerte sich Ortspfarrer Thomas Reichard und zollte den Chorsängerinnen und -sängern Anerkennung für ihr Engagement, gerade in Zeiten, in denen sich vielerorts Chöre mangels Nachwuchs eher auflösen. Der Geistliche las unter anderem den Bibeltext, in dem der Titel des Abends "Bleib bei uns" aufklingt: die nachösterliche Geschichte von den Emmaus-Jüngern.

 

Bernhard Bergmann
8.4.2019


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz